Strandpromenade Binz auf Rügen



Mondän, zeitlos und elegant – die Strandpromenade auf Binz

 

Sie ist das „Herzstück“ von Binz. Sie ist 3,2 Kilometer lang und ein herrliches Schmuckstück. Hier stolzierten Fürsten, wohlhabende Kaufleute und Berühmtheiten damals auf und ab, denn es galt: „Sehen und Gesehen werden“.

Heute ist die Strandpromenade ein richtiges Highlight das einfach zu Binz gehört. Es ging hier nicht immer so bewegt zu. Im Jahre 1895 – fast das wichtigste Jahr in der Entstehungsgeschichte des Badeortes – wurde die Strandpromenade Binz gebaut. Das Strandhotel war das erste Hotel in Binz. Heute findet man dort den Grand Hotel Binz. Die reichen und wohlhabenden Herrschaften begannen hier die typischen Villen im Stile der Bäderarchitektur zu bauen. Die weißen Fassaden, die reichlich verzierten Balkone und Dächer gehören ebenso dazu, wie die gepflegten Gärten, die Cafés, die Boutiquen, Bars und Restaurants. Eine richtige Meile die zu diesem Badeort gehört. Der Kurplatz mit dem Konzertpavillon von Binz ist der Treffpunkt für viele Besucher. Das war er schon damals und ist es heute immer noch. Dieser Platz wurde aber erst im Jahre 1937 hinzugefügt. Im Laufe der Jahrzehnte erfuhr die Strandpromenade Binz sehr viele Veränderungen.

Seit den 1990er-Jahren wurde hier viel liebevoll saniert und restauriert. Viele der Villen und Pensionen hatten keine Heizung oder die Annehmlichkeiten, über die sie heute verfügen. Dazu gehört auch das Dünenhaus Binz. Die 8 eleganten Appartements sind mit reichlich ausgestattet, bieten viel Wohnraum und verfügen über schnelles Internet, Flachbildschirme, große mondäne Betten und die typischen Balkone (nicht alle mit Meeresblick, da einige der Balkone sich seitlich am Gebäude befinden). Tagsüber ein Eis essen oder ein Kaffee mit einer lokalen Kuchenspezialität. Abends einen Schoppen Wein und ein Heringsfilet mit Salzkartoffeln genießen. Tagsüber einkaufen und sich mit den schönen Dingen des Lebens bereichern. Das alles und noch viel mehr repräsentiert die Strandpromenade Binz. Damals kamen Fürsten hierher, jetzt kann man hier fürstlich wohnen und einen erfrischenden Urlaub im Kreis der Liebsten genießen.